Inscription à la newsletter :

11.11.2011

20 Jahre Ciné Sura

Das Sura feiert seinen 20.Geburtstag an drei Tagen, vom 25.11. – 27.11.2011. Los geht es am Freitag, 25.11. mit einem Crazy- Double- Feature und einer anschliessenden Party. Am Samstag, den 26.11. wird ein Stummfilm mit Live-Musik gezeigt, die von der Echternacher Musikschule gespielt wird. Den Sonntag, den 27.11. ist der Geschichte und dem Zauber des Kinos gewidmet. Professor Frank Wilhelm, dienstältester Mitarbeiter des Ciné Sura, der Historiker Paul Lesch und Viviane Thill von der CNA erzählen von der Aura des Kinos und der Geschichte Echternachs und Luxemburgs im Film. Im Anschluss zeigt das Sura luxemburgische Kurzfilme aus den Jahren 1940 – 1970.
Zum Erfolgsrezept des Ciné Sura, meint der Präsident, Michael Dohrmann: "Das Kino erfindet man heute nicht mehr neu. Besonders in kleinen Städten und Gemeinden muss man sehr viel aktiver sein als in einer Großstadt. Wir machen unser Kino für alle, von Klein bis Groß, bieten für jeden Geschmack den richtigen Film, von leichter Unterhaltung bis zu anspruchsvoller Filmkunst. Wir arbeiten mit vielen Vereinen und der Gemeinde zusammen, beteiligen uns an geschichtlichen Dingen wie derzeit am Mémoire collective d’Echternach, welches sich mit Zeitzeugen trifft und das ganze filmisch und sprachlich festhält. Neben dem täglichen Kinoeinsatz in Echternach (seit Oktober 7 Tage die Woche geöffnet) veranstaltet das Sura auch besondere Themenreihen wie die langjährigen französischen Filmabende der Amitiés francaises oder die jährlich stattfindenden One-World-Trilogie-Wochenenden. Für die Nachwuchskünstler der Großregion gibt es einmal im Jahr das Clipstar- Festival, bei dem die besten Kurzfilme der jungen Filmer prämiert werden und ihren Auftritt auf der großen Leinwand erhalten. Und nicht zu vergessen, unser Frühstücks-Kino: Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es eine Frühstücks-Matinee die teilweise sogar ausverkauft ist!
Aber das Sura organisiert nicht nur mannigfaltiges Kinoerlebnis in seinem Stammhaus, sondern seit mittlerweile 7 Jahren auch ein Open Air Kino, das nun jeden Sommer am Echternach See aufgebaut wird! Nach einem bescheidenen Anfang mit 400 Besuchern an 3 Tagen, sind es mittlerweile bis zu 2500 Besucher an 9 Tagen, die dem Kinogenuss im Sommer unter freien Himmel fröhnen. Ganz neu unter den Aussenevents des Suras ist das alte aber neu geliebte Autokino, welches 2011 zum ersten Mal zusammen mit Schülern des Echternacher Lycées im Rahmen des Projektmanagements durchgeführt wurde und auch 2012 im Mai am Echternacher See wieder aufgebaut wird."
Die Mitglieder des Ciné Sura sind stolz auf ihr kleines, unabhängiges Kino, das seit Oktober mit neuster Projektions- und Soundtechnik ausgestattet wurde. Neben der klassischen 35mm-Projektion können die neuen Filme jetzt auch in HD-Qualität und je nach Produktion auch in 3 D gezeigt werden.
www.cinesura.lu
Magazine Wunnen
www.wunnen-mag.lu | info@wunnen-mag.lu